• Leben

    Crusius: Theodor C. (Krause), Literaturhistoriker, geb. am 31. Oct. 1688, am 21. Jan. 1740, verdankt seine Bildung den Gymnasien in Schweidnitz und Breslau und widmete sich von 1709 an in Wittenberg dem Studium der schönen Wissenschaften und der Jurisprudenz. Ein in seiner Heimath Jauer ihm angebotenes Schulamt lehnte er ab und ließ sich als Advocat in Schweidnitz nieder. Die Quintessenz seiner in seinen Mußestunden eifrig fortgesetzten litterarischen und geschichtlichen Studien ist in den nicht ohne Humor geschriebenen „Vergnügungen müßiger Stunden oder allerhand nützliche zur heutigen galanten Gelehrsamkeit dienende Anmerkungen“, 20 Stück, Leipzig 1713—32, auf die Nachwelt gekommen. Außerdem gab er noch eine ganze Anzahl lateinischer und deutscher, die schlesische Specialgeschichte betreffende Schriften heraus.

    • Literatur

      Leuschneri Spicilegium VI.

  • Autor/in

    Schimmelpfennig.
  • Empfohlene Zitierweise

    Schimmelpfennig, Adolf, "Crusius, Theodor" in: Allgemeine Deutsche Biographie 4 (1876), S. 635 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd103114939.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA