Lebensdaten
1599 bis 1637
Beruf/Funktion
katholischer Theologe ; Jesuit
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 102417350 | OGND | VIAF: 559154387369430970001
Namensvarianten
  • Coscan, Oswald
  • Coscanus, O.
  • Coscanus, Oswald
  • mehr

Quellen(nachweise)

Zitierweise

Coscan, Oswald, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd102417350.html [28.09.2020].

CC0

  • Leben

    Coscan: Oswald C., Jesuit, geb. 1599 zu Hall in Tirol, lehrte in Ingolstadt Rethorik, Philosophie und Moraltheologie; 1637. Als von ihm hinterlassene Schriften sind bekannt: „Theses logicae ex hermeneutica et topica Aristotelis". — „De corpore coelesti". — „De aquis". — „De anima". — „De substantia corporea mobili et a substantia spirituali separata". — „De actione in distans per sympathiam". — „De generalibus architectonicae principiis“. Die Titel dieser zu Ingolstadt 1615 ff. erschienenen Schriften charakterisiren durch sich selbst Inhalt und Art der von C. in der Weise des damaligen Schulunterrichts betriebenen Philosophie; ausführlicheres hierüber bei Aixner, Geschichte der Philosophie bei den Katholiken in Altbaiern, baierisch Schwaben und baierisch Franken (München 1835).

  • Autor/in

    Werner.
  • Empfohlene Zitierweise

    Werner, "Coscan, Oswald" in: Allgemeine Deutsche Biographie 4 (1876), S. 511 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd102417350.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA