Lebensdaten
1525 - 1589
Sterbeort
Südharz-Roßla
Beruf/Funktion
Oberhofrichter in Leipzig ; Oberhauptmann in Thüringen
Konfession
evangelisch?
Normdaten
GND: 13569731X | OGND | VIAF: 55370528
Namensvarianten
  • Berlepsch, Erich Volkmar von
  • Berlebsch, Ehrich Volckmar
  • Berlebsch, Ehrich Volckmar von
  • mehr

Verknüpfungen

Verknüpfungen auf die Person andernorts

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Berlepsch, Erich Volkmar von, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd13569731X.html [11.05.2021].

CC0

  • Leben

    Berlepsch: Erich Volckmar v. B., Herr auf Roßla und Uhrleben, geb. 1525 aus Sittig's zweiter Ehe mit Felicitas Koller, 26. Aug. 1589 zu Roßla. Er studirte zu Marburg, Leipzig und Wittenberg, setzte seine Studien vier Jahre in Italien fort, brachte ein Jahr in Frankreich zu und bereiste verschiedene Länder. Zurückgekehrt wurde er Rath des Kurfürsten August von Sachsen und war sechs Jahre Assessor des Reichskammergerichts zu Speier. 1562 wurde er Hauptmann zu Salza und Beisitzer im Ober-Hofgericht zu Leipzig, auch kursächsischer geheimer Rath, 1567 Oberhauptmann in Thüringen, 1574 Oberhofrichter in Leipzig. Als Erstgeborener war er noch Erbkämmerer von Hessen. 2. Febr. 1563 vermählte er sich mit Lucretia von Schleinitz, hinterließ aber keine Erben.

    • Literatur

      Vgl. Valentin König, Geneal. Adels-Historie II. 113, 114 ff.; Kneschke,|D. Adels-Lexikon I. 354. Bei Hendreich, Pandectae Brandenburgicae p. 522 wird citirt: Conc. in eius exeq. Impr. A. 1590. Eislebiae.

  • Autor/in

    Stffh.
  • Empfohlene Zitierweise

    Steffenhagen, "Berlepsch, Erich Volkmar von" in: Allgemeine Deutsche Biographie 2 (1875), S. 402-403 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd13569731X.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA