Lebensdaten
1650 – 1916
Geburtsort
Villingendorf bei Rottweil (Württemberg)
Sterbeort
Villingendorf bei Rottweil (Württemberg)
Beruf/Funktion
katholischer Theologe ; Neutestamentler ; Gymnasiallehrer
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 12773371X | OGND | VIAF: 23171726
Namensvarianten
  • Belser, Johannes Evangelist von
  • Belser, Johannes von
  • Belser, Johannes Evangelist von
  • mehr

Objekt/Werk(nachweise)

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Belser, Johannes von, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd12773371X.html [30.05.2024].

CC0

  • Genealogie

    V Johann Chrysost. (1809–90), Flößer und Holzhändler, S des Friedrich, Bauer in Villingendorf, und der Agnes Ott;
    M Agnes (1810–84), T des Karl Rebholz, Bauer in Bettenhausen, und der Katharina Bechleuter.

  • Biographie

    B. besuchte die Universität Tübingen. 1875 wurde er in Rottenburg (Neckar) als Priester ordiniert. 1876-89 war er Lehrer, zuletzt Professor am Gymnasium Ellwangen (Jagst), 1889-1916 ordentlicher Professor der neutestamentlichen Exegese in der katholisch-theologischen Fakultät der Universität Tübingen. Er übte in seinen Schriften wie als Lehrer vornehmlich eino philologisch-historische Bibelerklärung in konservativ-kirchlichem Sinn. Besonders bekannt wurde er durch seine Annahme einer einjährigen öffentlichen Wirksamkeit Jesu, deren Ereignisse er chronologisch und topographisch genau festzulegen sich bemühte. Als Persönlichkeit war er verehrt ob seiner Schlichtheit, Güte und Frömmigkeit.

  • Werke

    Die Selbstverteidigung d. hl. Paulus im Galaterbrief, 1896;
    Btrr. z. Erklärung d. Apostelgesch., 1897;
    Einl. in d. NT, 1901, ²1905;
    Gesch. d. Leidens u. Sterbens, d. Auferstehung u. Himmelfahrt d. Herrn, 1903, ²1913 (engl. Übers. St. Louis u. London 1929);
    Das Evangelium d. hl. Johannes, 1905;
    Die Briefe d. hl. Johannes, 1906;
    Die Briefe d. Apostels Paulus an Timotheus u. Titus, 1907;
    Der Epheserbrief d. Apostels Paulus, 1908;
    Die Epistel d. hl. Jakobus, 1909;
    Der 2. Brief d. Apostels Paulus an d. Korinther, 1910;
    Das Zeugnis d. 4. Evangelisten f. Taufe. Eudiaristie u. Geistessendung. 1912;
    Abriß d. Lebens Jesu, 1916.

  • Literatur

    E. Vogt, in: Württ. Nekrolog 1916, Stuttgart 1920, S. 142-52 (L) ;
    A. Rösler, in: Allg. Lit.bl. Wien 26, 1917, S. 1-6;
    DBJ I (Totenliste 1916, L);
    LThK.

  • Porträts

    im Besitz d. Fam. B. in Villingendorf.

  • Autor/in

    Karl Hermann Schelkle
  • Zitierweise

    Schelkle, Karl Hermann, "Belser, Johannes von" in: Neue Deutsche Biographie 2 (1955), S. 33-34 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd12773371X.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA