Lebensdaten
1676 bis 1753
Geburtsort
Hirschberg im Riesengebirge
Sterbeort
Leipzig
Beruf/Funktion
Arzt
Konfession
evangelisch?
Normdaten
GND: 124751377 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Adolphi, Christian Michael
  • Adolph, Christian Michael
  • Adolphi, C. M.
  • mehr

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Personen in der GND - familiäre Beziehungen

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Adolphi, Christian Michael, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd124751377.html [19.08.2019].

CC0

  • Leben

    Adolphi: Christian Mich. A., Arzt, geb. 14. Aug. 1676 in Hirschberg, ging, nachdem er in Leipzig und Halle seine medicinischen Studien begonnen, 1702 nach Utrecht, wo er den Doctorgrad erlangte, habilitirte sich sodann in Leipzig als praktischer Arzt, wurde 1706 Mitglied des Frauen-Collegiums, trat 1722 als Mitglied in die medicinische Facultät ein und erlag 13. Oct. 1753 einem längeren Siechthum. — A. hat den Ruf nicht nur eines großen Arztes, sondern auch eines wahren Menschenfreundes hinterlassen; von seiner litterarischen Thätigkeit (vergl. das Verzeichniß derselben in Comment. Lips. III. p. 170) besitzen wir, außer zahlreichen Beiträgen zu den Ephemeriden der Leopold. Akademie, nur 28 kleinere akademische, vorzugsweise die medicinische Geographie, Balneologie und Hygiene behandelnde Schriften, welche, nach den Materien geordnet, in acht Fascikeln gesammelt (Lips. 1725—1747. 4) erschienen sind. — A. war einer der ersten deutschen Aerzte, welche der medicinischen Topographie Aufmerksamkeit geschenkt haben.

  • Autor/in

    A. Hirsch.
  • Empfohlene Zitierweise

    Hirsch, August, "Adolphi, Christian Michael" in: Allgemeine Deutsche Biographie 1 (1875), S. 121 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd124751377.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA