Lebensdaten
1610 bis um 1650
Beruf/Funktion
Kupferstecher
Konfession
keine Angabe
Normdaten
GND: 123248515 | OGND | VIAF: 30440091
Namensvarianten
  • Does, Anton van der
  • Does, Antony van der
  • Does, Ant. vander
  • mehr

Zitierweise

Does, Anton van der, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd123248515.html [08.08.2020].

CC0

  • Leben

    Does: Antoni van der D., Zeichner und Kupferstecher, geb. zu Haag 1610, gest. um 1650. Er war wahrscheinlich ein Schüler des P. Pontius; wenigstens deutet seine Stichweise nach diesem berühmten Stecher der Rubens'schen Schule hin. Er stach meist Bildnisse nach holländischen Meistern, unter anderen die Gesandten des westfälischen Friedensschlusses, dann auch im Werke: Portretten der vermaarde mannen van de 17. eeuw“, Amsterd. 1649. Zu seinen Hauptblättern gehören das Porträt Ferdinands von Spanien zu Pferd, nach A. Diepenbecke,|und des Jak. Boonen, Erzbischofs von Mecheln, nach Crayer; auf letzterem steht der volle Name des Künstlers.

    • Literatur

      Basan. — Füßli. —
      Huber und Rost. — Nagler, Monogr. Lex. I.

  • Autor/in

    Wessely.
  • Empfohlene Zitierweise

    Wessely, Joseph Eduard, "Does, Anton van der" in: Allgemeine Deutsche Biographie 5 (1877), S. 292-293 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd123248515.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA