Lebensdaten
1890 bis 1944
Geburtsort
Algringen (Lothringen)
Sterbeort
Bad Reichenhall
Beruf/Funktion
NS-Politiker ; Direktor der "Vereinigten Erbendorfer Gewerkschaft für Steinkohlen und Erzbergbau" in Bayreuth ; Gauleiter von München-Oberbayern-Schwaben ; bayerischer Staatsminister des Inneren ; Stellvertreter des Ministerpräsidenten ; stellvertretender Vorsitzender des Zweckverbands Reichsparteitagsanlagen Nürnberg ; Ehrenpräsident des deutschen Sparkassenverbands
Normdaten
GND: 120046733 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Wagner, Adolf

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Wagner, Adolf, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd120046733.html [23.03.2019].

CC0