Lebensdaten
1846 bis 1896
Geburtsort
Cannstatt
Sterbeort
Freiburg (Breisgau)
Beruf/Funktion
Chemiker
Konfession
evangelisch
Normdaten
GND: 119392453 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Baumann, Eugen Albert Georg

Verknüpfungen

Verknüpfungen auf die Person andernorts

Weitere Erwähnungen in der NDB/ADB

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Zitierweise

Baumann, Eugen, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/gnd119392453.html [23.05.2017].

CC0

Baumann, Eugen

Chemiker, * 12.12.1846 Cannstatt, 3.11.1896 Freiburg (Breisgau). (evangelisch)

  • Genealogie

    V Johannes Baum (* 1815), Apotheker und Besitzer der Kronapotheke in Cannstatt; M Caroline Elisabeth (* 1824), T des Christof Ludwig Mayser, Nachenwirt in Ulm, und der Catharina Barbara Stängle; Gvv Georg Baum, Fabrikbesitzer in Ulm; Gmv Veronika Sick; Theresia Kopp.

  • Leben

    B. studierte am Polytechnikum Stuttgart und wurde 1867 Apothekergehilfe in Lübeck und Gothenburg; 1870-72 studierte er in Tübingen Chemie und Pharmazie. 1872 promoviert, wurde er Assistent (bei F. Hoppe-Seyler) in Tübingen, dann in Straßburg und 1876 dort Privatdozent in der medizinischen Fakultät. 1877 kam er als Leiter der chemischen Abteilung des physiologischen Instituts nach Berlin. 1882 wurde er außerordentlicher Professor und 1883 ordentlicher Professor für Chemie in der medizinischen Fakultät der Universität Freiburg (Breisgau). B. arbeitete vornehmlich über Cyanverbindungen, über die physiologische Chemie der Benzolderivate, über organische Schwefelverbindungen, wie Mercaptale und Mercaptole. Ihm gelang die Entdeckung des organisch gebundenen Jods (Jodothyrin) in der Schilddrüse.

  • Werke

    Zahlreiche Abhh. in d. Berr. d. Dt. chem. Ges. u. in Liebigs Ann.; Hrsg.: Ztschr. f. physiolog. Chemie (mit A. Kossel nach Hoppe-Seylers Tod).

  • Literatur

    Berr. d. Dt. ehem. Ges. 30/3, 1897, S. 3209-13 (P, W); W. Autenrieth, in: Bad. Biogrr. V, 1906, S. 34-36; Pogg. IV, V; R. Krauss, in: BJ I, S. 93 f.

  • Portraits

    Phot. (P-Slg. d. Dt. Mus. München).

  • Autor

    Friedrich Klemm
  • Empfohlene Zitierweise

    Klemm, Friedrich, "Baumann, Eugen" in: Neue Deutsche Biographie 1 (1953), S. 651 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/gnd119392453.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA

Artikel noch nicht erschlossen.