Lebensdaten
erwähnt 15.-20. Jahrhundert
Beruf/Funktion
Kaufmannsfamilie
Konfession
evangelisch
Normdaten
GND: 119227770 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Bethmann, von (seit 1808)
  • Bethmann Hollweg, von (seit 1840)
  • Bethmann
  • mehr

Verknüpfungen

Verknüpfungen auf die Person andernorts

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Bethmann, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd119227770.html [21.11.2019].

CC0

  • Leben

    Die Familie Bethmann ist seit 1416 in Goslar bezeugt (die These ihrer niederländischen Abkunft ist nicht haltbar). Tile Bethmann, Mitglied des Rats, läßt sich seit 1503 als „Munteherr“ nachweisen, gleichzeitig wurde Henning Bethmann in die Kaufmannsgilde aufgenommen. Seit dieser Zeit gelangte die Familie zu größerem Wohstand, und immer wieder verwalteten Mitglieder öffentliche Ämter der Stadt. Besonders finden wir sie als Münzherrn und Leiter des Vitriolhofes in Goslar. Verwandtschaftliche Beziehungen zu der Familie Betmann in Krakau - ihr bedeutendster Vertreter war Severin Bethmann, der Gesellschafter von Hans Boner - haben augenscheinlich nicht bestanden. Trotz des Umfanges der finanziellen Geschäfte des Hauses, ist es ihm als einem der wenigen gelungen, sie bis zur Gegenwart hin als reines Familienunternehmen zu führen.

  • Autor/in

    Redaktion
  • Familienmitglieder

  • Empfohlene Zitierweise

    Redaktion, "Bethmann" in: Neue Deutsche Biographie 2 (1955), S. 186 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd119227770.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA