Dates of Life
1767 - 1840
Occupation
Mediziner
Religious Denomination
jüdisch,evangelisch?
Authority Data
GND: 117245402 | OGND | VIAF: 49998053
Alternate Names
  • Stieglitz, Johann Israel (vor der Taufe)
  • Stieglitz, Johann
  • Stieglitz, Johann Israel (vor der Taufe)
  • more

Relations

The links to other persons were taken from the printed Index of NDB and ADB and additionally extracted by computational analysis and identification. The articles are linked in full-text version where possible. Otherwise the digital image is linked instead.

Places

Map Icons
Marker Geburtsort Place of birth
Marker Wirkungsort Place of activity
Marker Sterbeort Place of death
Marker Begräbnisort Place of interment

Localized places could be overlay each other depending on the zoo m level. In this case the shadow of the symbol is darker and the individual place symbols will fold up by clicking upon. A click on an individual place symbol opens a popup providing a link to search for other references to this place in the database.

Citation

Stieglitz, Johann, Index entry in: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd117245402.html [18.06.2021].

CC0

  • Life

    Stieglitz: Johann St. (vor der Taufe 1800 Israel St.), hochbegabter medicinischer Praktiker, geboren zu Arolsen in Waldeck am 10. März 1767, studirte zunächst Philosophie in Berlin und ging in Göttingen zur Heilkunde über. Er ließ sich 1789 in Hannover nieder, wo er ein allgemeines Vertrauen genoß. 1802 wurde er Hofarzt, 1806 erster Leibarzt, 1820 Hofrath, 1832 Obermedicinalrath und schließlich erstes und vorsitzendes Mitglied aller in Hannover errichteten ärztlichen Collegien für Civil und Militär. Seine litterarische Thätigkeit beschränkte sich längere Zeit auf ausführliche Beurtheilungen wichtiger medicinischer Erscheinungen; dabei bekämpfte er thatkräftig und geschickt die Irrlehren der Medicin und versetzte dem Brown’schen System und dem Mesmerismus den Todesstoß. So begründete er seinen dauernden Ruf als ärztlicher Kritiker von ungewöhnlichem Scharfsinn. Die wichtigsten seiner Schriften sind im Biographischen Lexikon V aufgezählt. Sein Tod erfolgte am 31. Octbr. 1840.

  • Author

    H. Frölich.
  • Citation

    Frölich, Hermann, "Stieglitz, Johann" in: Allgemeine Deutsche Biographie 36 (1893), S. 180 [online version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd117245402.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA