Dates of Life
1865 bis 1943
Place of birth
Berlin
Place of death
Breslau
Occupation
Chemiker
Religious Denomination
evangelisch
Authority Data
GND: 11618129X | OGND | VIAF
Alternate Names
  • Biltz, Heinrich Johann
  • Biltz, Heinrich
  • Biltz, Heinrich Johann
  • more

Relations

Outbound Links from this Person

Genealogical Section (NDB)
Life description (NDB)

The links to other persons were taken from the printed Index of NDB and ADB and additionally extracted by computational analysis and identification. The articles are linked in full-text version where possible. Otherwise the digital image is linked instead.

Places

Map Icons
Marker Geburtsort Place of birth
Marker Wirkungsort Place of activity
Marker Sterbeort Place of death
Marker Begräbnisort Place of interment

Citation

Biltz, Heinrich, Index entry in: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd11618129X.html [16.02.2019].

CC0

  • Genealogy

    V Carl (1830–1901), Dr. phil., Privatgelehrter und Schriftsteller, S eines Buchdruckers;
    M Auguste Schlobach;
    B Wilhelm Eugen s. (2);
    1901 Freya, T des Kieler Arztes M. de la Motte.

  • Life

    B. ging als Assistent mit Victor Meyer nach Heidelberg und später zu H. Limpricht nach Greifswald. Seit 1891 war er Privatdozent, 1897-1911 Abteilungsvorstand und außerordentlicher Professor in Kiel. 1911 erfolgte seine Berufung nach Breslau als Instituts-Leiter. - Sein wissenschaftliches Lebenswerk, den Ausbau der Harnsäurechemie, hat er im wesentlichen im Breslauer Institut ausgeführt. An seinem 60. Geburtstag wurde von seiten der chemischen Industrie die „B.-Stiftung“ errichtet, die vielen begabten Studierenden eine wertvolle Beihilfe wurde.

  • Works

    Experimentelle Einführung in d. unorgan. Chemie, 1898, 45-471953;
    Qualitative Analyse unorgan. Substanzen, 1900, 13/141936;
    Übungsbeispiele aus d. unorgan. Experimentalchemie, 1907, 3/41920 (mit W. Biltz, auch engl., russ., span.);
    Die Ausführung quantitativer Analysen, 1930, 61953 (mit W. Biltz);
    Die neuere Harnsäurechemie, Tatsachen u. Erklärungen, 1936;
    ca. 240 Veröff., 1888–1939, in: Chem. Berr., Zs. f. angewandte Chemie, Chemiker-Ztg. u. a.;
    s. a. Pogg. IV-VI.

  • Literature

    W. Hückel, Nachruf, in: Chem. Berr., 1949, Nr. 6 (P). - Zu V Carl: Nekrolog z. Kürschner, Lit. -Kal. 1901-1935, 1938 (W).

  • Author

    Berthold Peter Anft
  • Citation

    Anft, Berthold Peter, "Biltz, Heinrich" in: Neue Deutsche Biographie 2 (1955), S. 241-242 [online version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd11618129X.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA