Lebensdaten
1839 bis 1914
Geburtsort
Greifswald
Sterbeort
Baden-Baden
Beruf/Funktion
Veterinärhygieniker
Konfession
evangelisch
Normdaten
GND: 11602030X | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Dammann, Karl Johann Christian
  • Dammann, Karl
  • Dammann, Karl Johann Christian
  • mehr

Quellen(nachweise)

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Zitierweise

Dammann, Karl, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd11602030X.html [19.11.2018].

CC0

  • Genealogie

    V Karl (* 1807), Huf- u. Waffenschmiedemeister in Greifswald, S des Gust. Hartwig Michael, Huf- u. Waffenschmied in Selpin Meckl.;
    M Sophia Maria Friederike Herzberg aus Greifswald;
    Friederike Müller;
    S Hans (1867 - n. 1937), Bildhauer (s. Rhdb., P).

  • Leben

    Nach Studium der Human- und Veterinärmedizin in Greifswald und Berlin wurde D. mit 23 Jahren Kreistierarzt in Cottbus. 1865 wurde er an die Landwirtschaftliche Akademie in Proskau, 1873 an die in Eldena berufen. Seit 1869 Professor, war D. 1874-80 erster Präsident des Deutschen Veterinärrates. 1877 wurde er an die Tierärztliche Hochschule zu Hannover versetzt und war dann 31 Jahre lang (1881-1912) Direktor dieser Hochschule. 1902 errichtete er dort das Hygienische Institut. D. war Bahnbrecher der neuzeitlichen Veterinärmedizin und als wissenschaftlicher Forscher erste Autorität auf dem Gebiete der Veterinärhygiene. 1876-80 gehörte er dem preußischen Landtag als national-liberaler Abgeordneter an. Die Tierärztliche Hochschule Hannover stiftete eine D.-Medaille, die an verdiente Tierärzte verliehen wird.

  • Werke

    u. a. Die Notwendigkeit u. d. Grundzüge e. einheitlichen Viehseuchengesetzes f. d. Dt. Reich,|1875;
    Die Gesundheitspflege d. landwirtstchaftl. Haussäugetiere, 31902;
    Unters, üb. d. Beziehungen zw. d. Tuberkulose d. Menschen u. d. Tiere, 1905.

  • Literatur

    B. Malkraus, C. D. z. 50j. Berufsjubiläum, in: Dt. Tierärztl. Wschr., 19. Jg., 1911, S. 237-44 (W-Verz.);
    R. Schmaltz, K. D. u. s. Zeit, in: Berliner Tierärztl. Wschr. 30, 1914, S. 689 u. 702;
    DBJ I (Tl. 1914, W, L).

  • Autor/in

    Wilhelm Pschorr
  • Empfohlene Zitierweise

    Pschorr, Wilhelm, "Dammann, Karl" in: Neue Deutsche Biographie 3 (1957), S. 500 f. [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd11602030X.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA