Lebensdaten
1862 bis 1930
Geburtsort
Wien
Sterbeort
Baden bei Wien
Beruf/Funktion
Landwirt
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 101673213 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Fruwirth, Carl
  • Fruwirth, C.
  • Fruwirth, Karl

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Personen in der NDB Genealogie
Personen in der GND - familiäre Beziehungen

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Zitierweise

Fruwirth, Carl, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd101673213.html [18.11.2018].

CC0

  • Genealogie

    V Karl (1810–78), Historienmaler, Sammler (s. ThB, Wurzbach IV), S d. Hammerwerksbes. Joh.;
    M Marie (1820–85), T d. Hammerwerksbes. Franz v. Pengg;
    1886 Jenny, T d. österr. Abgeordneten Karl Adametz u. d. Johanna Syré;
    1 T.

  • Leben

    Nach Studium an der Hochschule für Bodenkultur in Wien und Studienreisen durch die USA war F. als Lehrer an der Landwirtschaftlichen Lehranstalt in Mödling und gleichzeitig für Pflanzenbau an der Hochschule für Bodenkultur in Wien tätig. 1897 wurde er Professor für Pflanzenbau in Hohenheim und 1907 für Enzyklopädie der Land- und Forstwirtschaft an der TH Wien. Berufungen nach Zürich und Berlin lehnte er ab. F. leistete auf dem Gebiet der praktischen und theoretischen Pflanzenzüchtung Hervorragendes. Er gab als erster eine abgerundete Darstellung dieses Fachgebietes.

  • Auszeichnungen

    Dr. h. c. (Hohenheim 1922) u. d. Hochschule f. Bodenkultur Wien (1925), Mitgl. zahlr. Ak..

  • Werke

    W u. a. Hopfenbau u. Hopfenbehandlung, 1888, 31928;
    Anbau d. Hülsenfrüchte, 1898, 3u. d. T. Hdb. d. Hülsenfruchtbaues, 1921;
    Hdb. d. Landwirtsch. Pflanzenzüchtung, I: Allg. Züchtungslehre, 1901, u. d. T. Die Züchtung d. landwirtsch. Kulturpflanzen, 61922, 71930. III: Kartoffel, Erdbirne, Lein, Hanf, Tabak, Hopfen, Buchweizen, Hülsenfrüchte u. kleeartige Futterpflanzen, 1901, 51924, IV: Die vier Hauptgetreidearten u. d. Zuckerrübe, 1907, 41922, V: Koloniale Gewächse, 1912, 21923;
    Wie kann sich d. Landwirt Pflanzenzüchtung, Sortenversuche u. Saatgutbau zunutze machen?, 1906;
    Das Unkraut u. s. Bekämpfung, 1912, 31922;
    Die einjähr. Futterpflanzen, 1915;
    Landwirtsch. wichtige Hülsenfruchter, 1916, 31936;
    Die Saatenanerkennung, 1918, 21922;
    Ein- führung in d. landwirtsch. Pflanzenzüchtung, 1921. 21923 (mit Th. Roemer). – Hrsg.: Zs. f. Pflanzenzüchtung (seit 1912).

  • Literatur

    E. v. Tschermak-Seysenegg, Leben u. Wirken e. österr. Pflanzenzüchters, 1958 (Selbstbiogr., mit biogr. Skizze F.s, P);
    Ill. Landwirtsch.-Lex., 1923, S. 381;
    ÖBL (L).

  • Autor/in

    Otto E. Heuser
  • Empfohlene Zitierweise

    Heuser, Otto E., "Fruwirth, Carl" in: Neue Deutsche Biographie 5 (1961), S. 672 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd101673213.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA