Lebensdaten
erwähnt 1160 oder 1170 , gestorben 12. Jahrhundert
Beruf/Funktion
Kleriker ; Palästinafahrer ; Verfasser einer Beschreibung der heiligen Stätten
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 10094972X | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Johannes
  • Johannes von Würzburg
  • Johannes
  • mehr

Zitierweise

Johannes von Würzburg, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd10094972X.html [19.11.2018].

CC0

  • Leben

    J. besuchte etwa in den Jahren 1160/70 das Hl. Land und verfaßte nach seiner Rückkehr nach Würzburg eine Beschreibung der heiligen Stätten (Descriptio terrae sanctae), die nicht nur über die Verhältnisse in Palästina, besonders in Jerusalem, in der Zeit zwischen dem 2. und 3. Kreuzzug unterrichtet, sondern auch als frühes Zeugnis für das erwachende Nationalgefühl von Bedeutung ist. J. meldet nämlich Bedenken an gegen die Ansprüche der Franzosen auf das Hauptverdienst bei der Eroberung Jerusalems (1099) und bemüht sich, den entscheidenden Anteil der Waffentaten deutscher Ritter herauszustellen (cap. 13). Gewidmet hat J. die „Descriptio“ seinem Freunde Dietricus. Ob dieser mit jenem Theodericus identisch ist, der um 1172 ebenfalls in Palästina weilte und einen Bericht über die heiligen Stätten verfaßte (Theodericus de locis sanctis, ed. T. Tobler, 1865), ist nicht sicher zu entscheiden.

  • Werke

    Descriptio terrae sanctae, in: Descriptiones terrae sanctae, ed. T. Tobler, 1874, S. 108-92, 415-48, u. a. auch b. J. P. Migne, Patrologiae cursus completus 155, Sp. 1053–90.

  • Literatur

    ADB 14;
    T. Tobler, Bibliogr.geographica Palestinae, 1867, S. 17;
    R. Röhricht, Bibl. geographica Palestinae, 1890, S. 38 f.;
    U. Chevalier, Répertoire des sources historiques du moyen âge II, Neudr. 1960, Sp. 2512.

  • Autor/in

    Alfred Wendehorst
  • Empfohlene Zitierweise

    Wendehorst, Alfred, "Johannes von Würzburg" in: Neue Deutsche Biographie 10 (1974), S. 577 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd10094972X.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA

  • Leben

    Johannes von Würzburg, der Würzburger Geistlichkeit angehörig, machte eine Wallfahrt nach Jerusalem, wo er sich c. 1160—1170 aufgehalten hat und verfaßte eine Beschreibung des heil. Landes, welche er seinem Freunde Dietrich widmete. Durch das, was er aus eigener Anschauung berichtet, hat sie einigen Werth und enthält (c. 13) einen lebhaften patriotischen Ausfall gegen die Franken, welche das Verdienst der Deutschen um die Gewinnung des heil. Landes verkleinern.

    • Literatur

      Krit. Ausg. von T. Tobler in: Descriptiones Terrae Sanctae, Leipzig 1874 (n. V.).

  • Autor/in

    W. Wattenbach.
  • Empfohlene Zitierweise

    Wattenbach, Wilhelm, "Johannes von Würzburg" in: Allgemeine Deutsche Biographie 14 (1881), S. 484 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd10094972X.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA