Dates of Life
1782 bis 1835
Occupation
Professor der Mathematik in Bonn
Religious Denomination
reformierter Bruder
Authority Data
GND: 100599737 | OGND | VIAF: 59435700
Alternate Names
  • Diesterweg, Wilhelm Adolf
  • Diesterweg, Guilielmus A.
  • Diesterweg, Guilielmus Adolfus
  • more

Archival Sources

Relations

Inbound Links to this Person

The links to other persons were taken from the printed Index of NDB and ADB and additionally extracted by computational analysis and identification. The articles are linked in full-text version where possible. Otherwise the digital image is linked instead.

Citation

Diesterweg, Wilhelm Adolf, Index entry in: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd100599737.html [27.01.2021].

CC0

  • Life

    Diesterweg: Wilhelm Adolf D., Mathematiker, geb. zu Siegen in Nassau 27. Nov. 1782, zu Bonn 13. Juni 1835. Er studirte zuerst Theologie, dann Mathematik und habilitirte sich für dieses Fach 1808 an der Universität Heidelberg mit der Abhandlung: „De methodo tractandi capita arithmethicae practicae.“ Er wurde 1809 Professor der Mathematik und Physik am Lyceum zu Mannheim und 1818 ordentlicher Professor der Mathematik an der Universität Bonn, als welcher er später zum Director der wissenschaftlichen Prüfungscommission ernannt wurde. Von seinen Schriften sind die Bearbeitungen von des Apollonius bestimmtem Schnitte (1822) und Raumschnitte (1827) zu erwähnen, außerdem mehrere Arbeiten wesentlich elementarer Natur. So zwei Schriften über „Geometrische Analysis" (1815 und 1834), „Geometrische Aufgaben nach der Methode der Griechen“ (1826); „Zu der Lehre von den positiven und negativen Größen“ (1834) u. s. w.

    • Literature

      Vergl. N. Nekrolog XIII. 1835, S. 543 ff.

  • Author

    Cantor.
  • Citation

    Cantor, Moritz, "Diesterweg, Wilhelm Adolf" in: Allgemeine Deutsche Biographie 5 (1877), S. 153 [online version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd100599737.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA