Lebensdaten
1616 – 1669
Beruf/Funktion
Maler ; Künstler
Konfession
keine Angabe
Normdaten
GND: 138874174 | OGND | VIAF: 95808479
Namensvarianten
  • Jordaens, Hans

Objekt/Werk(nachweise)

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Jordaens, Hans, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd138874174.html [29.11.2022].

CC0

  • Biographie

    Jordaens: Hans J., Maler, zu Delft im September 1616 geb., 1669. Houbraken nennt ihn einen großen Maler, kann aber den Beweis nicht liefern, da ihm keine Gemälde bekannt sind, denn das von ihm in der Weise Rottenhamer's ausgeführte Bild: „Pharao's Untergang im rothen Meere“, welches er|anführt, gehört nicht ihm an, sondern einem älteren Künstler desselben Namens. Er hielt sich längere Zeit in Italien auf, besuchte Venedig, Neapel, Rom. In letzterer Stadt erhielt er in der Schilderbent den Namen Potlepel (Kochlöffel), weil er seine Bilder so schnell hinwarf, als ob er seine Figuren mit dem Kochlöffel skizziren würde. Im Gildenbuch von Delft ließ er sich am 1. October 1657 als Meister in die Malergilde eintragen. Er starb 1669 in Voorburg beim Haag. Kramm nennt eine Kreuzigung in der Art des Rubens als sein Werk. In Braunschweig wird ihm der Studienkopf eines bärtigen Alten, der in die Höhe blickt, zugeschrieben, ein Bild ohne große Kunstbedeutung.

    • Literatur

      Houbraken. Kramm. Immerzeel.

  • Autor/in

    Wessely.
  • Zitierweise

    Wessely, Joseph Eduard, "Jordaens, Hans" in: Allgemeine Deutsche Biographie 14 (1881), S. 520-521 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd138874174.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA