Lebensdaten
1623 – 1673
Geburtsort
Amsterdam
Beruf/Funktion
Maler
Konfession
keine Angabe
Normdaten
GND: 1135681295 | OGND | VIAF: 74123768
Namensvarianten
  • Does, Jakob van der
  • Does, Jacob van der
  • Does, Jacob Simonsz. van der
  • mehr

Quellen(nachweise)

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Does, Jakob van der, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd1135681295.html [29.02.2024].

CC0

  • Biographie

    Does: Jakob van der D., trefflicher holländischer Landschafts- und Thiermaler, ist geboren 1623 zu Amsterdam. Er war aus gutem Hause, wurde aus Lust zur Malerei Schüler von Nic. Moijaert, ging nach Italien und malte hier im Geschmack des Peter van Laar. In die Heimath zurückgekehrt, ließ er sich im Haag nieder und wählte fortan seine Vorwürfe mehr in der Weise Paul Potter's und Karel du Jardin's. Glücklich und wohlhabend verheirathet, kam er durch den Tod seiner Frau in Vermögen und Stimmung zurück, bis ihm seine Freunde eine Stelle als Secretär in Sloten bei Amsterdam verschafften. Er 1673. Seine Söhne Simon und Jakob (de jonge) wurden gleichfalls als Maler berühmt. Simon, geb. 1653 zu Amsterdam, Schüler seines Vaters und beeinflußt durch du Jardin, lebte im Haag, in Friesland, ein Jahr in England, dann wieder im Haag, von wo er, durch eine von seiner Familie mißbilligte Heirath und Unglück in Noth gerathen, nach Brüssel und Antwerpen ging. Er malte sehr gesuchte feine Landschaften mit Vieh (namentlich seine Schafe sind berühmt), auch Porträts im Stil von Kaspar Netscher. Er 1717 (nach Stanley). Jakob (de jonge) ist geb. 1664 zu Amsterdam, war Lehrling Karel du Jardin's, Kaspar Netscher's und Gerhard de Lairesse's. Die Familie hegte von ihm, gegen Simon, sehr hohe Erwartungen. Er starb in Paris. Wann? ist ungewiß. Man findet 1691, 93 und 99 angegeben.

    • Literatur

      Houbraken. — Immerzeel. — Kramm.

  • Autor/in

    C. Lemcke.
  • Zitierweise

    Lemcke, Carl, "Does, Jakob van der" in: Allgemeine Deutsche Biographie 5 (1877), S. 293 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd1135681295.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA