Lebensdaten
1814 bis 1845
Beruf/Funktion
Geograph
Konfession
evangelisch?
Normdaten
GND: 118161466 | OGND | VIAF: 196394525
Namensvarianten
  • Bobrik, Hermann
  • Bobrick, H.
  • Bobrick, Hermann
  • mehr

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Bobrik, Hermann, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd118161466.html [16.04.2021].

CC0

  • Leben

    Bobrik: Dr. Hermann B., Docent an der Universität zu Königsberg in Preußen; ebendaselbst geb. 21. Nov. 1814, 18. Mai 1845; bekundete schon auf dem Gymnasium Neigung und Talent für geographische Studien. Trotz mannigfacher abziehender Arbeiten er war geraume Zeit Hauslehrer, Mitredacteur der Königsberger Allgem. Zeitung) erschien von ihm: „Geographie des Herodot“, nebst einem Atlas von 10 Karten, 1838, „Griechenland in altgeographischer Beziehung“, nebst 1 Karte, 1842, und einzelne Abhandlungen und Kritiken.

    • Literatur

      Vgl. N. Nekrol. XXIII (1845) S. 475.

  • Autor/in

    Löwenberg.
  • Empfohlene Zitierweise

    Löwenberg, "Bobrik, Hermann" in: Allgemeine Deutsche Biographie 2 (1875), S. 759 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd118161466.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA