Lebensdaten
1679 bis 1745
Geburtsort
Dortmund
Sterbeort
Wetzlar
Beruf/Funktion
Jurist
Konfession
keine Angabe
Normdaten
GND: 100229263 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Potgieser, Joachim
  • Potgieserus, Joachimus
  • Potgiesser, Joachim
  • mehr

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Potgieser, Joachim, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd100229263.html [29.01.2020].

CC0

  • Leben

    Potgieser: Joachim P., Rechtsgelehrter, aus einer alten Familie Westfalens, geb. am 1. September 1679 zu Dortmund, besuchte die Universitäten Köln, Leipzig und Jena, wurde während des spanischen Successionskrieges bis 1725 an verschiedenen Orten als Auditeur verwendet, lernte die Rechtslehrer der Universität Duisburg Summermann und Everh. Otto kennen, übernahm 1730 zu Dortmund die Stelle eines Rathsherrn, ging in wichtiger Sendung nach Berlin, wo er die Bibliothek für seine wissenschaftlichen Arbeiten benutzte. Als 1734 die Franzosen wieder in das Reich einfielen, konnte er seiner Vaterstadt manche Erleichterung rücksichtlich der Kriegslasten verschaffen, wofür man ihm 1740 die Würde eines Proconsuls und dann die des Bürgermeisters übertrug; er starb am 27. December 1745 zu Wetzlar. Von seinen Arbeiten fand Beifall die 1707 veröffentlichte Schrift: „De conditione et statu servorum apud Germanos, tam veteri quam novo libri III“, verändert als „Comment. jur. germ. de statu servorum libri V“ zu Lemgo 1736 herausgegeben. Gleiches gilt von der weiteren Schrift „Tractatus de indole et natura pignoris, quoad jus gentium, jura et consuetudines Germaniae.“ Marburg 1722.

    • Literatur

      Jugler's Beyträge I, 401—409.

  • Autor/in

    Teichmann.
  • Empfohlene Zitierweise

    Teichmann, "Potgieser, Joachim" in: Allgemeine Deutsche Biographie 26 (1888), S. 477-478 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd100229263.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA