• Leben

    Plenciz: Marcus Anton v. P., Arzt, am 28. April 1705 in Salcan (bei Görz) geboren, hatte zuerst in Wien, später unter Morgagni in Padua Medicin studirt und hier die Doctorwürde erlangt. Im Jahre 1735 habilitirte er sich als Arzt in Wien, mußte hier aber, um in die Facultät ausgenommen|zu werden, sich von Neuem einer Prüfung unterziehen. Er gehört zu den gelehrteren Aerzten der alten Wiener Schule; mit seiner litterarischen Thätigkeit hat er sich auf die Abfassung einer Reihe kleinerer, die praktische Heilkunde betreffender Schriften beschränkt, welche unter dem Titel „Opera medico-physica“ gesammelt i. J. 1762 im Druck erschienen sind; unter denselben befindet sich der 1780 von ihm in erweiterter Form veröffentlichte „Tractatus de scarlatina“ (deutsch 1779), in Anerkennung dessen P. von der Kaiserin Maria Theresia 1770 in den Adelsstand erhoben worden ist. — Er ist am 25. November 1786 gestorben.

  • Autor/in

    A. Hirsch.
  • Empfohlene Zitierweise

    Hirsch, August, "Plenciz, Marcus Anton von" in: Allgemeine Deutsche Biographie 26 (1888), S. 271-272 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd100258611.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA