Lebensdaten
erwähnt 1626, gestorben nach 1662
Beruf/Funktion
Buchhändler
Konfession
keine Angabe
Normdaten
GND: 135735815 | OGND | VIAF: 161052931
Namensvarianten
  • Demen, Michael
  • Dehmen, Michael
  • Dehmenius, Michael
  • mehr

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Personen in der GND - familiäre Beziehungen

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Demen, Michael, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd135735815.html [20.04.2021].

CC0

  • Leben

    Demen: Michael D., Buchhändler, trieb sein Geschäft von 1626—62. Er lernte den Buchhandel bei seinem Schwager Peter Henning. Eine eigene Presse hatte er nicht, sondern er ließ seine Verlagswerke in andern Officinen drucken. Seine Frau hieß Aletchen Königstein, die ihm neun Kinder gebar; sein Sohn Hermann war in erster Ehe mit Catharina Brassart, in zweiter mit Anna Gertrud Dulman vermählt. Wir kennen 115 Werke seines Verlags, von denen viele schön verzierte Titelblätter zeigen. Hermann übernahm 1665|das Demen'sche Geschäft, welches er bis 1723 führte. Von seinen Kindern heirathete eine Tochter den Buchhändler Thomas v. Cöllen. Hierdurch ging die Demen'sche Buchhandlung an die Familie v. Cöllen über.

  • Autor/in

    Ennen.
  • Empfohlene Zitierweise

    Ennen, Leonhard, "Demen, Michael" in: Allgemeine Deutsche Biographie 5 (1877), S. 46-47 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd135735815.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA