Lebensdaten
erwähnt 1573, gestorben nach 1606
Geburtsort
Flensburg
Beruf/Funktion
Maler ; Kupferstecher ; Dichter
Konfession
evangelisch?
Normdaten
GND: 132657929 | OGND | VIAF: 30705072
Namensvarianten
  • Andreä, Nicolaus
  • Andrea, Nicolaus
  • Andreä, Nicolaus
  • mehr

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Andrea, Nicolaus, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd132657929.html [09.08.2020].

CC0

  • Leben

    Andrea: Nicolaus A. oder Andreä, Maler, Kupferstecher und nach seiner eigenen Angabe auch Dichter, geb. zu Flensburg, der Heimath Melchior Lorch's, dessen Schüler er wol gewesen ist. Von diesem hatte er auch die Wanderlust überkommen. Man trifft ihn 1573 zu Augsburg, 1574 vielleicht zu Antwerpen bei Philipp Galle, 1578—80 zu Constantinopel, 1581 zu Wien, 1586 zu Danzig, 1590 zu Wilna, 1606 zu Kopenhagen. Er stach hauptsächlich Bildnisse in etwas trockener und steifer Manier. In Meyer's Künstlerlex. sind 10 Stiche von ihm aufgeführt. Der Niccolò di Andrea von Ancona, dem man dieselben zugeschrieben, ist rein aus der Luft gegriffen.

  • Autor/in

    W. Schm.
  • Empfohlene Zitierweise

    Schmidt, Wilhelm, "Andrea, Nicolaus" in: Allgemeine Deutsche Biographie 1 (1875), S. 436 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd132657929.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA