Lebensdaten
unbekannt
Beruf/Funktion
hessen-waldeckisches Adelsgeschlecht
Konfession
katholisch,evangelisch
Normdaten
GND: 136190820 | OGND | VIAF: 80578027
Namensvarianten
  • Dalwig, von
  • Dalwig, von
  • Dalwigk, von
  • mehr

Literatur(nachweise)

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Zitierweise

Dalwigk, von, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd136190820.html [07.08.2020].

CC0

  • Leben

    Hessisch-waldeckisches Adelsgeschlecht. Zu ihm gehören auch: Dietrich ( 1359) und Reinhard ( 1369), Äbte von Corvey, Kaspar ( 1565), waldeckischer Gesandter bei Landgraf Philipp von Hessen, Johann Bernhard (1582-1638), hessischer Geheimer Rat und Vizestatthalter von Niederhessen, Johann Reinhard (1667-1737), hessisch-kasselischer Gesandter und Minister, vertrat Hessen 1712/13 beim Frieden von Utrecht, Georg Ludwig (1723–96, siehe Priesdorff II, S. 32-34, Porträt), dessen Sohn Georg (1762–1832, ebenda III, S. 349, Porträt), beide preußische Generale.

  • Autor/in

    Ludwig Clemm
  • Familienmitglieder

  • Empfohlene Zitierweise

    Clemm, Ludwig, "Dalwigk, von" in: Neue Deutsche Biographie 3 (1957), S. 495 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd136190820.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA