Dates of Life
1828 bis 1880
Place of birth
Emmishofen (Thurgau)
Place of death
Bern
Occupation
schweizerischer Politiker
Religious Denomination
katholisch,altkatholisch
Authority Data
GND: 120577852 | OGND | VIAF: 15604230
Alternate Names
  • Anderwert, Joseph Fridolin
  • Anderwert, Fridolin

Places

Map Icons
Marker Geburtsort Place of birth
Marker Wirkungsort Place of activity
Marker Sterbeort Place of death
Marker Begräbnisort Place of interment

Localized places could be overlay each other depending on the zoo m level. In this case the shadow of the symbol is darker and the individual place symbols will fold up by clicking upon. A click on an individual place symbol opens a popup providing a link to search for other references to this place in the database.

Citation

Anderwert, Joseph Fridolin, Index entry in: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd120577852.html [08.03.2021].

CC0

  • Genealogy

    Aus thurgauischer Familie;
    V Johann Ludwig Anderwert (1802–76), Regierungsrat und Regierungs-Statthalter im Kanton Thurgau;
    M Virginie von Reding.

  • Life

    A. eröffnete nach juristischen Studien eine Anwaltspraxis, wurde 1861 in den thurgauischen Großen Rat und 1863 in den Nationalrat gewählt. Er beteiligte sich führend in der sog. demokratischen Bewegung der deutschen Schweiz, die 1868/69 die thurgauische Kantonsverfassung umgestaltete und auch auf die Bundesverfassungsrevision von 1870-74 einwirkte. A. wurde 1869 thurgauischer Regierungsrat, 1875 Mitglied des Bundesrats, in dem er sich als Chef des Justiz- und Polizeidepartements hauptsächlich um die Schaffung eines einheitlichen schweizerischen Obligationenrechts verdient machte. Für 1881 zum Bundespräsidenten gewählt, beging er unter dem Eindruck der Anfeindungen aus radikalen Kreisen, aus denen er hervorgegangen war, Selbstmord.

  • Literature

    Nekrolog, in: Der Bund, 1880, Nr. 358;
    G. Heer, Der schweizer. Bundesrat v. 1848-1908, H. 10, = Sonderdr. aus: Glarner Nachrr., Glarus 1920, S. 41-62;

    E. Teucher, Unsere Bundesräte seit 1848 in Bild u. Wort, Basel 1944, S. 150-54 (P); HBLS I, 1921 (P).

  • Author

    Peter Gilg
  • Citation

    Gilg, Peter, "Anderwert, Joseph Fridolin" in: Neue Deutsche Biographie 1 (1953), S. 269 [online version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd120577852.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA