Lebensdaten
gestorben 1619
Beruf/Funktion
Jesuit ; Mönch ; Erzieher ; Beichtvater
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 138570981 | OGND | VIAF: 90848535
Namensvarianten
  • Villarius, Bartholomäus
  • Villery, Bartholomäus
  • Willerius, Bartholomäus
  • mehr

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Bartholomäus Villarius, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd138570981.html [19.06.2024].

CC0

  • Biographie

    Bartholomaeus Villarius, so genannt von seinem Geburtsort Weylar im Canton Clerf (Clervaux) in Luxemburg, 1619; ein durch gelehrte Bildung ausgezeichneter Jesuit, war Erzieher und bis an seinen Tod Beichtvater Erzherzog Ferdinands, der 1619 als Ferdinand II. den Kaiserthron bestieg.

    • Literatur

      Neyen, Biogr. Luxemb.

  • Autor/in

    Schtt.
  • Zitierweise

    Schott, "Bartholomäus Villarius" in: Allgemeine Deutsche Biographie 2 (1875), S. 110 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd138570981.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA