Lebensdaten
erwähnt 1489, gestorben 1519
Beruf/Funktion
Theologe ; Humanist
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 118848380 | OGND | VIAF: 56666862
Namensvarianten
  • Gouda, Cornelis van ter
  • Aurelius, Cornelius
  • Gouda, Cornelis van ter
  • mehr

Objekt/Werk(nachweise)

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Aurelius, Cornelius, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd118848380.html [15.06.2024].

CC0

  • Biographie

    Aurelius: Cornelius A., aus dem Geschlecht von Lopsen, geb. zu Gouda, daher eigentlich Bruder Cornelis van ter Gouda genannt; mit Aurelius übersetzte er dies; Augustiner und Domherr zu Hemdonck bei Schoonhoven um den Anfang des 16. Jahrhunderts. Er war Lehrer des Erasmus, der ihn in seinen Briefen der Jahre 1489, 1490, 1497 Merotinus nennt. Als lateinischer Dichter bewundert, erhielt er vom K. Maximilian den Lorbeer. Ein Band seiner Gedichte soll zu Paris 1497 erschienen sein. Eine „Apocalypsis et visio super miserabili statu ecclesiae“ theilt Kasp. Burmann im „Hadrianus VI.“ (Traj. ad Rhen. 1727) mit. Eine handschriftlich gebliebene „Apocalypsis seu narratio facetissima super obitu Ludovici regis Galliarum et Maximiliani Imp. carmine eleg.“ scheint sich zu Leyden zu befinden. Danach lebte also A. 1519 noch. — Er verfaßte außerdem 2 historische Tractate: „Defensio gloriae Batavicae“ und „Elucidarium variarum quaestionum super Batavica regione et differentia“ (gegen Geldenhauer gerichtet), welche Bonav. Vulcanius unter dem Titel: „Batavia, s. de antiquo veroque ejus insulae, quam Rhenus in Hollandia facit, situ“ (im Buch selbst: „De situ et laudibus Bataviae") herausgab; wiedergedruckt in „Scriverii Batavia illustr.“ In der Vorrede gibt Vulcanius des Verfassers Biographie und ein Verzeichniß seiner Schriften.

  • Autor/in

    Alberdingk Thijm.
  • Zitierweise

    Alberdingk, Thijm, "Aurelius, Cornelius" in: Allgemeine Deutsche Biographie 1 (1875), S. 689 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd118848380.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA