Lebensdaten
gestorben nach 1359
Beruf/Funktion
kurpfälzischer Kanzler ; Kanzler
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 13852999X | OGND | VIAF: 90813021
Namensvarianten
  • Alzei, Konrad von
  • Konrad, von Alzei
  • Alzei, Conrad von
  • mehr

Verknüpfungen

Verknüpfungen auf die Person andernorts

Aus dem Register von NDB/ADB

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Alzei, Konrad von, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd13852999X.html [19.06.2024].

CC0

  • Biographie

    Alzei: Konrad v. A., in Alzei geboren und erzogen, ein in geistlichem und weltlichem Wissen ausgebildeter Gelehrter, Philosoph, Dichter und Redner. Er schrieb Mehreres in Prosa und Versen, wurde Kanzler des Pfalzgrafen Rudolph II. und war auf dem im J. 1359 zu Mainz gehaltenen Reichstag Wortführer der gesammten deutschen Geistlichkeit gegen den Papst.

    • Literatur

      Trithemius Catal. vir. ill. 147 und Anal. Hirsaug. II. 261.

  • Autor/in

    Wlth.
  • Zitierweise

    Wlth., "Alzei, Konrad von" in: Allgemeine Deutsche Biographie 1 (1875), S. 380 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd13852999X.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA