Dates of Life
erwähnt 1569 oder 1584
Place of birth
Meiningen
Occupation
geistlicher Dichter ; Pfarrer ; Lehrer ; Rektor ; Schriftsteller
Religious Denomination
evangelisch
Authority Data
GND: 138520801 | OGND | VIAF: 33097596
Alternate Names
  • Zinckeisen, Cyriakus
  • Zinckeisen, Eucharius
  • Zinckeisen, Cyriacus
  • more

Quellen(nachweise)

Objekt/Werk(nachweise)

Places

Map Icons
Marker Geburtsort Place of birth
Marker Wirkungsort Place of activity
Marker Sterbeort Place of death
Marker Begräbnisort Place of interment

Localized places could be overlay each other depending on the zoo m level. In this case the shadow of the symbol is darker and the individual place symbols will fold up by clicking upon. A click on an individual place symbol opens a popup providing a link to search for other references to this place in the database.

Citation

Zinckeisen, Cyriakus, Index entry in: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd138520801.html [20.07.2024].

CC0

  • Biographical Presentation

    Zinckeisen: Cyriakus Z., Magister und Pfarrherr zu Langen, gab im J. 1584 im Verlag von Sigmund Feyerabend zu Frankfurt a. Main in Folio eine Sammlung von 354 geistlichen Liedern mit 204 Melodien heraus unter dem Titel: „Kirchen Gesäng, so bei der Predigt des göttlichen Wortes und bei der Ausspendung der h. Sacrament in den Kirchen Augsburgischer Confession gebraucht werden u. s. f.“. Das Buch ist den Rathmannen von Breslau zugeeignet. Nach den Worten der Zueignung ist es eine vermehrte und verbesserte Auflage des im J. 1569 in Folio (und sodann wieder 1570 in Duodez) von Johannes Wolf in Frankfurt a. M. gedruckten Kirchengesangbuches; es hat auch dieselben schönen Holzschnitte wie die Folioausgabe dieses Buches. Die dritte Abtheilung des Werkes enthält die sämmtlichen Psalme zu deutschen Liedern überarbeitet; von diesen Psalmliedern sind 11 anonym; die übrigen sind von 28 verschiedenen Dichtern verfertigt; unter diesen sind mit besonders vielen Psalmliedern vertreten Johann Magdeburg und Burkard Waldis. Ueber Z. vermochte der Schreiber dieser Zeilen bis jetzt weitere Nachrichten nicht zu gewinnen.

    • Literature

      Wackernagel, Bibliographie, S. 406 ff. — Koch, Geschichte d. Kirchenlieds u. s. f., 3. Aufl., 2. Bd., S. 382. — Zahn, Die Melodien d. deutschen evangel. Kirchenlieder, 6. Bd. (1893). S. 70 f.

  • Author

    l. u.
  • Citation

    l. u., "Zinckeisen, Cyriakus" in: Allgemeine Deutsche Biographie 45 (1900), S. 315 [online version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd138520801.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA