Lebensdaten
1763 bis 1845
Geburtsort
Bern
Sterbeort
Bern
Beruf/Funktion
Dichter
Konfession
evangelisch?
Normdaten
GND: 11734964X | OGND | VIAF: 59858975
Namensvarianten
  • Wyß, Johann Rudolf der Ältere
  • Wyss, Johann Rudolf
  • Wyss, Johann Rudolf, der Ältere
  • mehr

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Wyß, Johann Rudolf der Ältere, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd11734964X.html [14.04.2021].

CC0

  • Leben

    Wyß: Johann Rudolf W., der Aeltere genannt, und am 18. Januar 1763 in Bern geboren, war Landpfarrer. 1791—1807 in Münchenbuchsee bei Bern und 1807—1821 in Wichtrach bei Thun. Er schrieb eine Anzahl gemeinnütziger Flugschriften und politischer Blätter und dichtete dazu für den Göttinger Musenalmanach, später für die „Alpenrosen“. Sein Hauptwerk ist die „Lyrische Halle“, die 1819 erschien, und nicht ohne Bedeutung und Eindruck waren seine „Gesänge für Griechenlands Heldenvolk“ von 1826. Seit 1821 vom Amt zurückgetreten, hatte er, obwol zwei Mal verheirathet, ein einsames Alter und ist am 30. Januar 1845 gestorben.

    • Literatur

      K. Wyß im Berner Taschenbuche von 1859.

  • Autor/in

    Blösch.
  • Empfohlene Zitierweise

    Blösch, "Wyß, Johann Rudolf der Ältere" in: Allgemeine Deutsche Biographie 44 (1898), S. 424 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd11734964X.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA