Lebensdaten
erwähnt 1592, gestorben 1599
Beruf/Funktion
Hebraist
Konfession
evangelisch
Normdaten
GND: 129385727 | OGND | VIAF: 86144648403801125770
Namensvarianten
  • Weiganmeir, Georg
  • Weiganmetr, Georg
  • Weyganmeyer, Georg
  • mehr

Quellen(nachweise)

Objekt/Werk(nachweise)

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Weyganmeyer, Georg, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd129385727.html [28.05.2024].

CC0

  • Biographie

    Weyganmeyer: Georg W. (Weiganmeir) war in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts Professor der hebräischen Sprache zu Tübingen, 1599. Bei Hetzet, Gesch. d. hebr. Sprache, S. 175 sind von ihm angeführt: „Praecepta linguae Ebraeae per quaestiones resoluta“, 1592 (wieder herausgegeben 1602 von Weyganmeyer's Nachfolger M. Beringer) und „Institutionum ebr. lingu. per tabulas digestarum libri duo“, nach seinem Tode 1609 veröffentlicht.

  • Autor/in

    C. Siegfried.
  • Zitierweise

    Siegfried, C., "Weyganmeyer, Georg" in: Allgemeine Deutsche Biographie 42 (1897), S. 273 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd129385727.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA