Lebensdaten
1859 bis 1892
Geburtsort
Frankfurt am Main
Beruf/Funktion
Mathematiker
Konfession
evangelisch
Normdaten
GND: 138559759 | OGND | VIAF: 90839048
Namensvarianten
  • Strauß, Emil

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Strauß, Emil, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd138559759.html [03.08.2020].

CC0

  • Leben

    Strauß: Emil St., Mathematiker, geb. in Frankfurt a. M., am 3. Mai 1859 ebenda am 6. Februar 1892. Als Kaufmannssohn sollte er sich dem Handelsstande widmen. Die hervorragende Begabung, welche er aber in der „Philanthropin“ genannten israelitischen Realschule an den Tag legte, bewogen die Eltern, ihm zu gestatten, eine wissenschaftliche Laufbahn einzuschlagen. Er besuchte nun die oberen Classen des städtischen Gymnasiums und ging Ostern 1878 zur Universität ab. Er studirte ausschließlich in Berlin, wo er im November 1882 die Lehrerprüfung bestand. Sein Probejahr machte St. an dem Philanthropin in Frankfurt durch, derselben Anstalt, welche er als Knabe besucht hatte. Nach dessen Ablauf wurde er wieder an derselben Anstalt zum ordentlichen Lehrer befördert. Eine Lungenentzündung raffte ihn in wenigen Tagen weg. St. hat eine Uebersetzung von Galilei's Dialog „über die beiden hauptsächlichsten Weltsysteme“ (Leipzig 1892) herausgegeben, deren Vorzüge in einer mustergültigen Sprache, zweckmäßig gewählten Anmerkungen und einer sehr schönen biographischen Einleitung bestehen. Außerdem hat er 1887 eine mathematische Abhandlung in den Acta mathematica, XI, 13—18, 1889 eine zweite in Berichten des freien deutschen Hochstiftes veröffentlicht.

    • Literatur

      Osterprogramm des Philanthropin für 1892.

  • Autor/in

    Cantor.
  • Empfohlene Zitierweise

    Cantor, Moritz, "Strauß, Emil" in: Allgemeine Deutsche Biographie 36 (1893), S. 532 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd138559759.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA