Lebensdaten
gestorben 2. Hälfte 14. Jahrhundert
Beruf/Funktion
Prager Generalvikar
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 142887382 | OGND | VIAF: 160053673
Namensvarianten
  • Stephanus
  • Stephan von Prag
  • Stephanus
  • mehr

Zitierweise

Stephan von Prag, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd142887382.html [23.04.2021].

CC0

  • Leben

    Stephan (Stephanus) von Prag. Von ihm wissen wir nur, daß er der erste Generalvicar des ersten Erzbischofs von Prag, Ernst von Pardubitz (1344—1364), war, später Kanonikus der regulirten Augustiner in Raudnitz. Er wird in einer Handschrift der Quaestiones als Magister bezeichnet. Wir besitzen von ihm handschriftlich „Quaestiones seu Casus conscientiae“, welche sich an die Statuten des Erstbischofs Ernst vom Jahre 1355 anlehnen und namentlich auch die rechtlichen Verhältnisse: Testamente, Zinsen u. s. w. behandeln; sie fußen auf den Summen von Raymund v. Pennaforte und Johann v. Freiburg.

    • Literatur

      Meine Prager kan. Handschr. Nr. 37 u. 275. — Balbin, Bohemia docta p. 103.

  • Autor/in

    v. Schulte.
  • Empfohlene Zitierweise

    Schulte, von, "Stephan von Prag" in: Allgemeine Deutsche Biographie 36 (1893), S. 81 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd142887382.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA