Lebensdaten
1771 - 1810
Beruf/Funktion
Schauspieler ; Komponist ; Musiker ; Komiker
Konfession
katholisch?
Normdaten
GND: 117230294 | OGND | VIAF: 66610147
Namensvarianten
  • Stegmayer, Matthias
  • Stegmayer, Matthaeus
  • Pumpernickel, Rochus
  • mehr

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Personen in der GND - familiäre Beziehungen

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Stegmayer, Matthias, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd117230294.html [02.12.2021].

CC0

  • Leben

    Stegmayer: Matthias St., geboren in Wien am 29. April 1771, ebenda am 10. Mai 1810, war erst Musiker, dann Schauspieler; als solcher kam er 1792 an das von Karl Mayer 1790 in der Josephstadt gegründete Volkstheater, ging 1796 an das Schikaneder'sche Freihaustheater, wo er als Praterwirth im berühmten „Tiroler Wastel“ debutirte, wurde 1800 Hofschauspieler und ging 1804 ans Theater an der Wien. Er war ein tüchtiger Komiker, auch ein verwendbarer, vielseitiger Componist; sein berühmtestes Stück war wohl die Posse „Rochus Pumpernickel“, 1809 nach Kotzebue's „Pachter Feldkümmel“ geschrieben.

  • Autor/in

    Egon v. Komorzynski.
  • Empfohlene Zitierweise

    Komorzynski, Egon von, "Stegmayer, Matthias" in: Allgemeine Deutsche Biographie 54 (1908), S. 456 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd117230294.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA