Lebensdaten
erwähnt 1566, gestorben 1574
Beruf/Funktion
geistlicher Dichter der Böhmischen Brüder
Konfession
evangelisch
Normdaten
GND: 142818186 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Schulz, Valentin

Zitierweise

Schulz, Valentin, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd142818186.html [14.11.2019].

CC0

  • Leben

    Schulz: Valentin S., einer der Dichter geistlicher Lieder bei den böhmischen Brüdern im 16. Jahrhundert. Es finden sich drei Lieder von ihm in der ersten (deutschen) Ausgabe des Brüdergesangbuches, die im J. 1566 unter dem Titel „Kirchengesang“ erschien; er wird als Verfasser in dem Register der Ausgabe vom Jahre 1639 ausdrücklich genannt. Von seinen Lebensumständen wird hier nur mitgetheilt, daß er in Posen geboren und als Studiosus im J. 1574 zu Eibenschütz als Märtyrer gestorben sei, denn so werden die Worte Evancicii exstinctus est zu verstehen sein.

    Wackernagel, Das deutsche Kirchenlied I, S. 467, 727 und 730. Seine drei Lieder ebenda IV, 449 ff. — Vgl. auch Koch, Das deutsche Kirchenlied u. s. f., 3. Aufl., II, 416.

  • Autor/in

    l. u.
  • Empfohlene Zitierweise

    l. u., "Schulz, Valentin" in: Allgemeine Deutsche Biographie 32 (1891), S. 751-752 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd142818186.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA