Lebensdaten
1599 – 1634
Geburtsort
Löwenberg (Schlesien)
Sterbeort
Wittenberg
Beruf/Funktion
Jurist
Konfession
evangelisch?
Normdaten
GND: 100402240 | OGND | VIAF: 29875901
Namensvarianten
  • Schultze, Georg
  • Scholtzius, Georgius
  • Schultz, Georg
  • mehr

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Personen in der GND - familiäre Beziehungen

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Schultze, Georg, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd100402240.html [18.05.2022].

CC0

  • Biographische Darstellung

    Schultze: Georg S., Jurist, ist geboren im September 1599 zu Lemberg in Schlesien, studirte seit 1616 in Wittenberg, heirathete eine Tochter des Bartholomäus Reußner (s. A. D. B. XXVIII, 302 fg.) am 17. Februar 1624, demselben Tage, an welchem er zum Doctor der Rechte promovirt wurde, trat im folgenden Jahre als Assessor in die Wittenberger Juristenfacultät ein, war auch Hofgerichtsadvocat und Rath der Herzöge von Barby, und war zu einer ordentlichen Professur vorgeschlagen, als er am 5. October 1634 nach kurzer heftiger Krankheit starb. Der größte Theil seiner Schriften, von welchen sich mehrere selbst als Synopsis bezeichnen, entspricht unserem Begriffe von kurzgefaßten Lehrbüchern; sie beziehen sich auf Institutionen, in praktischer Uebung befindliches gemeines, sächsisches und Lehnrecht, sowie auf Proceß.

    • Literatur

      Trauer-Programm von Reinhold Frankenberger, in Witten, Memoriae ICtorum, S. 167 fg.

  • Autor/in

    Ernst Landsberg.
  • Zitierweise

    Landsberg, Ernst, "Schultze, Georg" in: Allgemeine Deutsche Biographie 32 (1891), S. 735 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd100402240.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA