Lebensdaten
1644 – 1718
Beruf/Funktion
Jesuit
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 138213844 | OGND | VIAF: 88263596
Namensvarianten
  • Schretter, Karl
  • Schretter, Carl
  • schretther, karl

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Schretter, Karl, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd138213844.html [27.02.2024].

CC0

  • Biographie

    Schretter: Karl S., geboren am 14. Februar 1644 zu Kremnitz, zu Raab am 20. Juli 1718. Er trat 18 Jahre alt in den Jesuitenorden, war Professor der Theologie und des kanonischen Rechts an den Collegien zu Tyrnau und Wien, auch Rector verschiedener Collegien seines Ordens. Schrift: „Concordia iuris hungarici cum iure civili et ecclesiastico in causis de testamentis et immunitate, desumta ex libro III. decretalium tit. 25, 26 et 49.“ Tyrnav. 1698, 1700.

    • Literatur

      de Backer, Bibl. VI, 624.

  • Autor/in

    v. Schulte.
  • Zitierweise

    Schulte, von, "Schretter, Karl" in: Allgemeine Deutsche Biographie 32 (1891), S. 491 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd138213844.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA