Lebensdaten
1849 bis 1927
Geburtsort
Daaden/Sieg
Sterbeort
Düsseldorf
Beruf/Funktion
Eisenindustrieller ; Hüttenbesitzer
Konfession
evangelisch
Normdaten
GND: 135707897 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Capito, Paul Heinrich Friedrich
  • Koepfel, Paul
  • Koepfel, Paul Heinrich Friedrich
  • mehr

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Personen in der NDB Genealogie

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Capito, Paul, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd135707897.html [22.05.2019].

CC0

  • Genealogie

    Angeblich direkter Nachkomme des Wolfg. s. (2) über dessen Urur-Enkel Paul (1650-1711), Amtsschultheiß u. Landschreiber zu Freusburg u. Kirchen/Sieg, S des Arztes Andreas in Lauterbach (Hessen);
    V Carl (1797–1864), Hüttengewerke u. Gerber, S des Gottfr. Christoph, Kupferhüttenschulze, u. der Cath. Elis. Haas;
    M Juliane (1808–67), T des Hüttenschulzen Joh. Dan. Stein u. der Maria Elis. Nickel;
    Klara Meyer;
    1 S, 1 T.

  • Leben

    C. gründete 1876 gemeinsam mit dem Kaufmann Heinrich Klein (1849–1908) die Feinblechwalzwerke Capito & Klein in Benrath/Rhein. Es gelang ihnen, in zähem Kampfe alle Hemmnisse, insbesondere die durch die Krise der Eisenindustrie hervorgerufenen Schwierigkeiten zu beseitigen. Mitte der 1890er Jahre|wurde die Herstellung von Dynamoblechen aufgenommen. Von besonderer Bedeutung aber sollten sich die um die Jahrhundertwende begonnenen Versuche mit silizierten Blechen für Transformatoren herausstellen. An der Einführung dieser für die gesamte Elektrowirtschaft so wichtigen Bleche - unbedingt ein Verdienst der Firma Capito & Klein - war C. maßgebend beteiligt, und hierdurch hat er sich ein bleibendes Verdienst erworben.

  • Literatur

    Stahl u. Eisen 47, 1927, S. 1068 (P). - Zu H. Klein: ebenda, 28, 1908, S. 1935 (P).

  • Autor/in

    Hugo Racine
  • Empfohlene Zitierweise

    Racine, Hugo, "Capito, Paul" in: Neue Deutsche Biographie 3 (1957), S. 131 f. [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd135707897.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA