Lebensdaten
erwähnt 1567 oder 1573 , gestorben 2. Hälfte 16. Jahrhundert
Beruf/Funktion
Glockengießer ; Stückgießer
Konfession
evangelisch?
Normdaten
GND: 13756757X | OGND | VIAF: 81742090
Namensvarianten
  • Morian, Jürgen
  • Morian, Jürgen

Literatur(nachweise)

Zitierweise

Morian, Jürgen, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd13756757X.html [10.05.2021].

CC0

  • Leben

    Morian: Jürgen M., Stück- und Glockengießer zu Bremen, und Hans van Damme gossen 1567 die eine Läuteglocke zu St. Anscharii in Bremen, mit einem Renaissancerelief und dem Bremer Wappen. Auffällig ist die Verzierung der Glockenhalter mit bärtigen, länglich gezogenen Köpfen. In dieser Bildweise zeigt sich eine selbständige Erfindung der Künstler; daß die Halter überhaupt zu verzieren seien, haben sie vielleicht der großen Glocke des Gert Klinge (A. D. B. Bd. XVI S. 186) in derselben Kirche entnommen. 1573 goß M. eine Kanone, „Der Pelikan“ genannt.

    • Literatur

      Bremisches Jahrb. II, 494. Mithoff, Mittelalt. Künstler u. Werkmeister, 2. Aufl., S. 233.

  • Autor/in

    Krause.
  • Empfohlene Zitierweise

    Krause, "Morian, Jürgen" in: Allgemeine Deutsche Biographie 22 (1885), S. 242 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd13756757X.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA