Lebensdaten
um 1500 bis 1552
Geburtsort
Freiburg im Üechtland
Sterbeort
Freiburg (Schweiz)
Beruf/Funktion
schweizerischer Dramatiker
Konfession
keine Angabe
Normdaten
GND: 135654599 | OGND | VIAF: 60302696
Namensvarianten
  • Brun, Georg

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Brun, Georg, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd135654599.html [19.09.2020].

CC0

  • Leben

    1539-52 war B. Schulmeister in Freiburg. Beim Antritt seines Amtes wird er als ehrenwerter und tüchtig geschulter Lehrer gerühmt, und ebenso wird in einem Brief des Freiburger Rates vom 4.12.1553 seiner großen Bildung lobend gedacht. Am 20.4.1544 wurde von„ jungen Leuten“ seine ,Geschicht des Propheten Danielis' aufgeführt, und am 29.7.1544 erteilte der Rat ihm die Genehmigung, den Text drucken zu lassen; 1545 kam das Buch bei Matthias Apiarius in Bern heraus, geschmückt mit den Wappen des Deutschen Reiches und des Kantons Freiburg (Exemplar in der Universitäts- und Kantonsbibliothek zu Freiburg, Ec 29). Das Schauspiel gehört zu den spätgotischen, weit aufgeschwellten Spielen des 16. Jahrhunderts, mit einer Fülle von Personen, mit weitschweifigen Reden, mit komischen Auftritten, die unter die ernsten gemischt werden, in heimischen alemannischen Knittelversen. Die Aufführung hat offenbar großen Anklang gefunden, denn die Spieler erhielten den beträchtlichen Lohn von 100 Pfund aus der Kantonskasse.

  • Literatur

    Goedeke II, 1886, S. 347 f.;
    J. Baechtold, Gesch. d. Dt. Lit. in d. Schweiz, 1887, S. 331 f.;
    F. Heinemann, Gesch. d. Schul- u. Bildungslebens im alten Freiburg, in: Freiburger Gesch.bll. 2, 1895, S. 1-146;
    J. Nadler, Lit.gesch. d. dt. Schweiz, 1932, S. 194 (bezweifelt zu Unrecht B.s Verfasserschaft). - Qu.: Akten u. Urkk. im Freiburger Staatsarchiv.

  • Autor/in

    Wolfgang Stammler
  • Empfohlene Zitierweise

    Stammler, Wolfgang, "Brun, Georg" in: Neue Deutsche Biographie 2 (1955), S. 675 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd135654599.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA