Lebensdaten
erwähnt 1680, gestorben 1718
Beruf/Funktion
geistlicher Dichter ; reformierter Prediger
Konfession
reformiert
Normdaten
GND: 137852142 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Lörs, Arnold

Zitierweise

Lörs, Arnold, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd137852142.html [14.10.2019].

CC0

  • Leben

    Lörs: Arnold L., früher reformirter Prediger zu Linnich und zu Rheid im Jülich'schen, seit 1680 zu Sonsbeck im Cleveschen, im Jahre 1718, gab 100 geistliche Lieder mit bekannten Melodien heraus unter dem Titel: „Geistliches Bündlein christlicher Gesänge und Sionitischer Lieder“. Wesel 1704, und später noch „Neue geistliche Gesänge“, Duisburg 1708. Die Lieder sind populär und bibelmäßig, aber ohne Schwung; sie wurden zur Privaterbauung gebraucht und von ihnen haben nur wenige oder gar keine in Gemeindegesangbücher Aufnahme gefunden.

    • Literatur

      Vgl. Koch, Geschichte des Kirchenlieds, 3. Aufl., Band 6, S. 31—33.

  • Autor/in

    l. u.
  • Empfohlene Zitierweise

    l. u., "Lörs, Arnold" in: Allgemeine Deutsche Biographie 19 (1884), S. 203 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd137852142.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA