Lebensdaten
1589 - 1656
Beruf/Funktion
brandenburgischer Diplomat ; Staatsmann ; Diplomat
Konfession
evangelisch
Normdaten
GND: 100049710 | OGND | VIAF: 17562445
Namensvarianten
  • Borne, Johann Georg von dem
  • Borne, Hans Georg von dem
  • Borne, Johann Georg von dem
  • mehr

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Personen in der NDB Genealogie
Personen im NDB Artikel

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Borne, Hans Georg von dem, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd100049710.html [23.10.2021].

CC0

  • Genealogie

    V Wolff (1560–1613), Herr auf Dolgen, Born und Pritten, S des Peter und der Barb. von Schöning;
    M Anna, T des Valentin von Zotzenow und der Anna von Zitzewitz;
    Schilde 1624 Marie, T des Friedrich von Birckholtz auf Schilde und der Esther von Horn; Max s. (3) ist ein Nachkomme seines B Gottfried.

  • Leben

    B. studierte 1605-07 in Frankfurt/Oder die Rechte und unternahm dann 1609-12 eine ausgedehnte Kavalierstour, die ihn durch ganz Deutschland, Frankreich, England, Holland und Italien führte. Eine von ihm geplante Reise ins Heilige Land mußte er, da sein Vater starb und es an Mitteln fehlte, aufgeben. Im April 1628 ernannte ihn Kurfürst Georg Wilhelm zum neumärkischen Regierungsrat, 1635 zum Geheimen Rat und Kanzler, 1642 weilte B. in diplomatischer Mission am Stockholmer Hof, 1650-53 war er führend bei den pommerschen Grenztraktaten mit Schweden in Stettin beteiligt. In seinen Mußestunden betrieb er wissenschaftliche Studien und trat auch mit gelehrten Werken an die Öffentlichkeit.

  • Werke

    Consultatio politico-theologica üb. d. gegenwärt. betrübten u. kümmerl. Zustand d. Chur u. Mark Brandenburg …, Frankfurt/O. 1641.

  • Literatur

    ADB III (unter Joh. Georg);
    G. Schmidt, Fam. v. d. Borne mit d. namensverwandten Geschlechtern, 1887, S. 103-06;
    Repertorium d. diplomat. Vertreter aller Länder seit dem Westfäl. Frieden, Bd. 1, hrsg. v. L. Bittner u. L. Groß, 1936, S. 60.

  • Autor/in

    Hans Saring
  • Empfohlene Zitierweise

    Saring, Hans, "Borne, Hans Georg von dem" in: Neue Deutsche Biographie 2 (1955), S. 468 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd100049710.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA

  • Leben

    Borne: Johann Georg von dem B., kurbrandenburgischer Rath und zuletzt Kanzler der Neumark unter den Kurfürsten Georg Wilhelm und Friedrich Wilhelm. Ueber seine politische Thätigkeit in den früheren Jahren des letzteren sind in den Urkunden und Actenstücken zur Geschichte des Kurfürsten Friedrich Wilhelm von Brandenburg (Berlin 1864 ff.) Bd. I. und II. die Acten veröffentlicht. Am bekanntesten ist er als Verfasser einer einst viel gelesenen Schrift, worin in starken Zügen und in erbaulich scheltendem Tone, nicht ohne manche belehrende Einzelheiten, der materielle und geistige Zustand der Mark Brandenburg während des dreißigjährigen Krieges geschildert wird: „Consultatio politico-theologica über den gegenwertigen, betrübten und kümmerlichen Zustand der Chur und Mark Brandenburg .... aus einem rechten patriotischen Wohlmeinen gestellet durch Hansen Georgen v. d. Borne“. Die Schrift erschien zuerst in Frankfurt a. O. im J. 1641; die Bedeutung, die man ihr beimaß, erhellt daraus, daß sie darnach noch zweimal, in den Jahren 1681 und 1719, neu aufgelegt worden ist.

    • Literatur

      Vgl. Küster, Collectio opusculorum hist. March. illustr. part. IV.

  • Autor/in

    Erdmannsdörffer.
  • Empfohlene Zitierweise

    Erdmannsdörffer, Bernhard, "Borne, Hans Georg von dem" in: Allgemeine Deutsche Biographie 3 (1876), S. 164 unter Borne, Johann Georg [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd100049710.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA