Lebensdaten
1687 bis 1768
Geburtsort
Dresden
Sterbeort
Kösen
Beruf/Funktion
Salinendirektor
Konfession
evangelisch?,Freidenker
Normdaten
GND: 121874346 | OGND | VIAF: 25470139
Namensvarianten
  • Borlach, Johann Gottfried
  • Borlach, Jan Gottfryd

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Borlach, Johann Gottfried, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd121874346.html [18.01.2021].

CC0

  • Genealogie

    V Johann Hermann ( 1699), Tischler;
    M Beate Streckenbach ( 1729);
    B Johann Hermann, kannte die Salzwerke in Polen, Österreich und Ungarn, stand Borlach von Anfang an zur Seite, seit 1737 als Salzinspektor, wurde 1768 sein Nachfolger.

  • Leben

    Als „Mechanicus“ und Ingenieur errichtete B. von 1726 an die Salzwerke zu Artern, Kösen und Dürrenberg, wurde 1740 kursächsischer Bergrat und starb als Direktor der inländischen (sächsischen) Salzwerke. Unter seiner Leitung wurde fortwährend nach neuen Salzquellen und -lagern geforscht, ebenso mit teilweisem Erfolg nach Kohlenlagern. Er regte u. a. einen verbesserten Abbau der Steinkohle im Plauenschen Grund bei Dresden an und sammelte im Sommer 1738 auf einer Studienreise nach England Erfahrungen im dortigen Steinkohlenbergbau und in den Salzwerken. 1746 reiste er nach Polen. Auch in der Textilindustrie soll er Verbesserungen eingeführt haben.

  • Literatur

    Pogg. I;
    W. Serlo, Männer d. Bergbaus, 1937;
    Ferchl.-Qu: Sächs. Landeshauptarchiv, Finanzarchiv (Bestallungen u. Salzsachen).

  • Portraits

    Phot. nach Gem. (P -Slg. d. Dt. Mus. München).

  • Autor/in

    Karlheinz Blaschke
  • Empfohlene Zitierweise

    Blaschke, Karlheinz, "Borlach, Johann Gottfried" in: Neue Deutsche Biographie 2 (1955), S. 464 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd121874346.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA