Lebensdaten
1864 bis 1947
Geburtsort
Lichtensteig (Toggenburg)
Sterbeort
Riehen-Basel
Beruf/Funktion
Jugendschriftsteller
Konfession
reformiert
Normdaten
GND: 137202709 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Bolt, Nikolaus
  • Bolt, Nicolao
  • Bolt, Nicolas

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Personen im NDB Artikel

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Zitierweise

Bolt, Nikolaus, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd137202709.html [24.02.2019].

CC0

  • Genealogie

    V Nikolaus (1830–86), Tuchhändler in Lichtensteig S des Johann Georg, Bauer im Obertoggenburg, und der Elisabeth Rüttinger;
    M Anna (1831–98), T des Gregor Bösch, Schreiner und Bauer, und der Anna Feurer; ledig.

  • Leben

    Nach einem Jahr in der Lehranstalt Schiers (Graubünden) trieb B. 1883-87 Studien in der evangelischen Predigerschule in Basel, einer freien theologischen Fakultät positiver Richtung. Da die Familie infolge einer geschäftlichen Krisis 1882 nach Nordamerika ausgewandert war, folgte B. 1887 nach und gründete in St. Paul (Minnesota) für die Deutschen eine presbyterianische Kirchgemeinde. Seit 1895 evangelisierte er unter dem Einfluß von D. L. Moody intensiv unter den eingewanderten Deutschen in Chicago. 1901 übernahm er die Pastoration an der deutsch-evangelischen Diasporagemeinde in Lugano. Neben dem Pfarramt (1901–24) und im Ruhestand widmete er sich der Schriftstellerei. Er ist nach Johanna Spyri der erfolgreichste Schweizer Jugendschriftsteller. Seine Bücher durchzieht ein starker Realismus und eine betonte christlich-moralische Tendenz, die durch eine echt poetische Darstellung verklärt wird.

  • Werke

    u. a. Dichtungen: Daisy auf d. Gemmernalp, 1910;
    Svizzero! (handelt v. Bau d. Jungfraubahn), 1912;
    Caspar Roüst, Zürich 1919;
    Pestalozzi, dramat. Bilder, 1927;
    Der Feuerwehrmann u. sein Kind, 1927;
    Der Eidgenosse v. Cimabella, Basel 1939;
    Franzl im Toggenburg, Zürich 1940;
    Das Bienen-Vreneli, ebenda 1944; B.s Jugendbücher z. T. in zahlr. Fremdsprachen übers.; sonstige Schrr.:
    Wege u. Begegnungen (Autobiogr.), 1935;
    Drei Firnpredigten, Basel 1938; Hs. Nachlaß in d. Univ.bibl. Basel.

  • Literatur

    Aus d. Leben v. N. B., 1947;
    R. Teuteberg, N. B., Basel 1953;
    Kosch, Lit. -Lex. I (W, L).

  • Autor/in

    René Teuteberg
  • Empfohlene Zitierweise

    Teuteberg, René, "Bolt, Nikolaus" in: Neue Deutsche Biographie 2 (1955), S. 434 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd137202709.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA