Lebensdaten
1630 – 1683
Beruf/Funktion
Stempelschneider ; Bildhauer ; Stempelmacher ; Zeichner ; Medailleur
Konfession
evangelisch?
Normdaten
GND: 136671357 | OGND | VIAF: 80976595
Namensvarianten
  • Leygebe, Gottfried
  • Leigeb,Gottfried Christian
  • Leigebe, Gottfried Christian
  • mehr

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Leygebe, Gottfried, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd136671357.html [21.06.2024].

CC0

  • Biographie

    Leygebe: Gottfried L., Stempelschneider, geb. zu Freistadt in Schlesien 1630, erscheint als berühmter Stempelschneider zuerst 1664 in Nürnberg, war dann seit 1667 als solcher in Berlin thätig, wo er 1683 starb. Seine ersten Arbeiten in Berlin waren der schöne Thaler und Halbthaler auf den Tod der Kurfürstin Louise Henriette von Brandenburg.

    • Literatur

      Vgl. Ad. Wyl, Die Paul Henckel'sche Sammlung Brandenburg-Preußischer Münzen und Medaillen, Berlin 1876, S. 26.

  • Autor/in

    Th. St.
  • Zitierweise

    St., Th., "Leygebe, Gottfried" in: Allgemeine Deutsche Biographie 18 (1883), S. 519 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd136671357.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA