Lebensdaten
1873 bis 1949
Geburtsort
Prökuls (Kreis Memel)
Sterbeort
Bad Pyrmont
Beruf/Funktion
Kunsthistoriker ; Architekt
Konfession
evangelisch
Normdaten
GND: 129475467 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Boerschmann, Ernst Johann Robert
  • Boerschmann, Ernst
  • Boerschmann, Ernst Johann Robert

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Boerschmann, Ernst, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd129475467.html [14.10.2019].

CC0

  • Genealogie

    V Robert, Rechnungsrat, aus ostpreußischer Handwerkerfamilie;
    M Marie Antonie Dultz, aus ostpreußischer Juristenfamilie;
    1915 Amelie, T des Rechtsanwalts Mues; 1 S.

  • Leben

    B. studierte Hochbau an der Technischen Hochschule Berlin-Charlottenburg. 1902 kam er für zwei Jahre als Bauinspektor zur Ostasiatischen Besatzungsbrigade nach China. Der starke Eindruck der großartigen, in sich geschlossenen Kultur und Formenwelt Chinas brachte ihn zum Entschluß, die planmäßige Erforschung der chinesischen Baukunst zu seiner Lebensaufgabe zu machen. 1906-09 bereiste er dazu große Teile Chinas und sammelte reichhaltiges Material. 1933-35 weilte er erneut in China, nachdem er 1924 an der Technischen Hochschule Charlottenburg zum Honorarprofessor mit einem Lehrauftrag für chinesische Baukunst ernannt war. Seine umfangreichen Veröffentlichungen mit wertvollen, meist eigenen Aufnahmen chinesischer Architektur-Denkmäler sind grundlegend für die Erforschung der chinesischen Architektur; sie haben wesentlich dazu beigetragen, im Abendlande einen Begriff von der chinesischen Baukunst zu vermitteln.

  • Werke

    Die Baukunst u. religiöse Kultur d. Chinesen, 3 Bde., 1911, 1914 u. 1931;
    Baukunst u. Landschaft in China, 1923;
    Chines. Architektur, 2 Bde., 1926;
    Chines. Baukeramik, 1927.

  • Literatur

    F. Jäger, E. B., in: Zs. d. Dt. Morgenländ. Ges. 99, 1945-1949, S. 150-156 (vollst. W-Verz., P);
    Wi. X, 1935 (W).

  • Autor/in

    Wolfgang Franke
  • Empfohlene Zitierweise

    Franke, Wolfgang, "Boerschmann, Ernst" in: Neue Deutsche Biographie 2 (1955), S. 407 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd129475467.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA