Lebensdaten
1670 bis 1719
Geburtsort
Leipzig
Sterbeort
Leipzig
Beruf/Funktion
Jurist
Konfession
evangelisch?
Normdaten
GND: 122236327 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Bönigk, Gottfried
  • Boehnigk, Godofredus
  • Boenicke, Godofredus
  • mehr

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Bönigk, Gottfried, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd122236327.html [02.07.2020].

CC0

  • Leben

    Bönigk: Gottfried B., Jurist, geb. zu Leipzig 28. Sept. 1670, iur. Licent. 1694 zu Halle, einige Jahre darauf Doctor, Privatdocent und Advocat bei der Magdeburgischen Regierung zu Halle, während eines Besuches zu Leipzig am 1. Juli 1719 (nach mehreren Angaben 1720). Angesehener Praktiker. Schrieb u. a.: „Digesta iuris civil. Romani in ordinem naturalem redacta". 1714. — „Practica practicata h. e. fundamenta processus civilis exposita“. 1711 u. ö., zuletzt herausgeg. von Dan. Nettelbladt, 1747.

  • Autor/in

    Muther.
  • Empfohlene Zitierweise

    Muther, Theodor, "Bönigk, Gottfried" in: Allgemeine Deutsche Biographie 3 (1876), S. 127 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd122236327.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA