Lebensdaten
1719 – 1754
Beruf/Funktion
Arzt
Konfession
evangelisch?
Normdaten
GND: 117751340 | OGND | VIAF: 198764657
Namensvarianten
  • Böhmer, Johann Benjamin
  • Böhmer, Johann Benjamin
  • Boehmer, Io. Beniamin
  • mehr

Biografische Lexika/Biogramme

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Böhmer, Johann Benjamin, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd117751340.html [17.08.2022].

CC0

  • Biographie

    Böhmer: Joh. Benjamin B., Arzt, geb. 14. März 1719 in Liegnitz, während seiner Studienzeit in Leipzig an Platner attachirt, und später Assistent desselben, wurde, nachdem er daselbst 1744 den Doctorgrad in der Arzneiwissenschaft erlangt hatte, 1746 zum Stadtarmenarzt, 1748 zum außerordentlichen Professor und 1750, nach dem Abgange von Güntz nach Dresden, zum ordentl. Professor der Chirurgie und Anatomie ernannt; er starb nach einem langen, schmerzhaften Leiden den 11. März 1754. — B. ist vorzugsweise durch seine bedeutenden Arbeiten über Knochenwachsthum und Callusbildung ("Progr. de ossium callo“, Lips. 1748. 4., „Diss. de radicis rubiae tinctor. effectibus in c. o.“, ib. 1754. 4. und „Progr. quo callus ossium a rubiae tinctor. radicis pastu infectorum describitur“, ib. 1752. 4.) bekannt; unter seinen übrigen, sparsamen Schriften (vergl. Verzeichniß derselben in Biogr. méd. II. 318) ist besonders die von ihm besorgte Ausgabe der Platner’schen Chirurgie (2 Bde. Leipz. 1749. 8) zu erwähnen.

  • Autor/in

    Aug. Hirsch.
  • Zitierweise

    Hirsch, August, "Böhmer, Johann Benjamin" in: Allgemeine Deutsche Biographie 3 (1876), S. 76 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd117751340.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA