Lebensdaten
1663 bis 1729
Geburtsort
Döbeln
Beruf/Funktion
Schriftsteller
Konfession
evangelisch
Normdaten
GND: 11806469X | OGND | VIAF: 69717493
Namensvarianten
  • Lehmann, Peter Ambrosius
  • Lehman, Peter Ambrosius
  • Lehman, Petrus Ambrosius
  • mehr

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Personen in der GND - familiäre Beziehungen

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Lehmann, Peter Ambrosius, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd11806469X.html [14.04.2021].

CC0

  • Leben

    Lehmann: Peter Ambrosius L., ein Schriftsteller, geb. 1663 zu Döbeln, besuchte die Fürstenschule zu Meißen, studirte in Leipzig Theologie, aber auch Geschichte. Im J. 1690 ward er zu Leipzig Magister der Philosophie, hielt eine Zeit lang Vorlesungen und zog dann nach Hamburg. Hier ward er im J. 1693 unter die Candidaten des Ministeriums aufgenommen und bekleidete eine Hauslehrerstelle; doch bald wandte er sich von der Theologie ab und beschäftigte sich mit litterarischen Arbeiten. Er machte noch einige Reisen; sein eigentlicher Wohnsitz aber blieb Hamburg, wo er am 31. October 1729 starb. Im J. 1708 ward er vom Kurfürst von Sachsen und König von Polen zum Legationssecretär im niedersächsischen Kreise ernannt; im J. 1729 ward er Mitglied der Akademie der Wissenschaften in Berlin. Unter seinen Schriften ist „Das jetzt herrschende Europa“ (in mehreren Theilen, Hamburg 1694—1700) eine Art Vorläufer des Gotha'schen genealogischen Almanachs; sein Werk „Die vornehmsten Europäischen Reisen“ eine Art Bädeker.

    Moller, Cimbria literata II, S. 466 f. — Jöcher II, Sp. 2345. — Lexikon der hamburgischen Schriftsteller IV, S. 408—411.

  • Autor/in

    l. u.
  • Empfohlene Zitierweise

    l. u., "Lehmann, Peter Ambrosius" in: Allgemeine Deutsche Biographie 18 (1883), S. 147 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd11806469X.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA