Lebensdaten
1669 bis 1741
Geburtsort
Flensburg
Sterbeort
Flensburg
Beruf/Funktion
Bürger in Flensburg ; Kaufmann
Konfession
evangelisch
Normdaten
GND: 135551870 | OGND | VIAF: 1230948
Namensvarianten
  • Böckmann, Frantz
  • Böckmann, Frantz

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Böckmann, Frantz, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd135551870.html [25.09.2020].

CC0

  • Genealogie

    V aus Mecklenburg eingewandert;
    1) um 1705 Anna ( 1735), T des Peter Ausburg aus Sonderburg, Witwe des Seidenhändlers Peder Hollensen ( 1692), 2) Flensburg 19.9.1736 Else Helene ( frühestens 1741), T des Verwalters auf Arnbølgaard Christian Carl Turnier.

  • Leben

    B., ein wohlhabender Kaufmann, begründete seinen Ruf durch seine Tätigkeit während der Kriegsereignisse des Jahres 1713. Als zu Beginn dieses Jahres der schwedische General Stenbock durch seinen Einmarsch in die Herzogtümer Holstein und Schleswig diese zu einem Schauplatz des Nordischen Krieges (1700–21) machte, diente B. seiner Vaterstadt als Abgesandter an den dänischen König und an den mit diesem verbündeten Zaren Peter den Großen, ferner als Auskundschafter der schwedischen Truppenbewegungen. Seine Tätigkeit ist uns bekannt aus|seinem eigenen, freilich nicht in allen Punkten zuverlässigen Bericht. Er stand in hohem Ansehen bei seinen Mitbürgern. Die Volkssage bemächtigte sich seiner Gestalt.

  • Werke

    Aufzeichnungen d. Flensburger Bürgers F. B., mitgeteilt v. H. Hansen, in: Zs. d. Ges. f. Schleswig-Holstein-Lauenburg. Gesch. 17, 1887, S. 105 bis 157.

  • Literatur

    H. F. Ewald, F. B. im J. 1713, Kopenhagen 1861;
    A. Wolff, F. B. in d. Volkssage, in: Aus Flensburgs Vorzeit, H. 1, 1887, S. 104 f.;
    ders., Flensburg im J. 1713, in: Zs. d. Ges. f. Schleswig-Holstein-Lauenburg. Gesch. 18, 1888, S. 99-130, u. in: Flensburg, ein Heimatbuch, hrsg. v. Chr. Voigt, I, 1929, S. 412-23;
    Bidrag til den store nordiske Krigs Historie, udg. af Generalstaben, IV, 1905, S. 264, 271 f.;
    Ch. Voigt, F. B., in: Flensburg, ein Heimatbuch, a. a. O., S. 423-28 (P);
    Dansk Leks. IV.

  • Portraits

    Gem. (Rathaus Flensburg).

  • Autor/in

    Heinz Maybaum
  • Empfohlene Zitierweise

    Maybaum, Heinz, "Böckmann, Frantz" in: Neue Deutsche Biographie 2 (1955), S. 373 f. [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd135551870.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA