Lebensdaten
1876 bis 1951
Geburtsort
Erlach (Schweiz)
Sterbeort
Bern
Beruf/Funktion
Schweizer Jurist
Konfession
konfessionslos
Normdaten
GND: 123282578 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Blumenstein, Ernst
  • Blumenstein, Ernest

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Personen in der GND - familiäre Beziehungen

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Blumenstein, Ernst, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd123282578.html [02.07.2020].

CC0

  • Genealogie

    V Johann, Vorsteher der (Zwangs-) Erziehungsanstalt Erlach, dann des Zuchthauses in Bern;
    M Anna Luise Hunziker; 1 S.

  • Leben

    Nach Studien in Bern promovierte B. 1900 mit einer Dissertation über „Verwirklichung und Ablauf der Befristung als Endigungsgründe von Privatrechten nach modernen Gesetzen“, wurde 1904 daselbst zum außerordentlichen und 1907 zum ordentlichen Professor für Verwaltungsrecht (inklusive Steuerrecht), Schuldbetreibungsund Konkursrecht sowie Notariatsrecht befördert. Seit 1909 gehörte er der Notariatskammer des Kantons Bern an, deren Vorsitz er 1915-48 innehatte. - B. gehört zu den führenden Juristen der Schweiz in der 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts und des Steuerrechts überhaupt. Sein breites, in mehreren Büchern und in einer außergewöhnlich großen Anzahl von Abhandlungen niedergelegtes Werk hatte maßgeblichen Einfluß auf die Entwicklung des Steuerrechts in Lehre, Gesetzgebung und Rechtsprechung.

  • Werke

    Hdb. d. schweiz. Schuldbetreibungsrechts, Bern 1911;
    Schweiz. Steuerrecht, 2 Bde., 1926–29;
    Grundzüge d. schweiz. Zollrechts, Bern 1931;
    System d. Steuerrechts, Zürich 1946, 21951;
    Die Rechtsordnung d. öffentl. Finanzwirtschaft, in: Hdb. d. Finanzwiss., 21950, S. 99 ff.;
    vollst. Verz. in d. B.-Festschr. Von d. Steuer in d. Demokratie, Zürich 1946 (P);
    Begründer d. Mschr. f. bern. Verwaltungsrecht, 1903, u. d. Archivs (früher Vjschr.) f. schweiz. Abgaberecht, 1920.

  • Literatur

    Mschr. f. bern. Verwaltungsrecht, Jg. 49, 1951, S. 257 (P);
    Archiv f. schweiz. Abgaberecht, Jg. 20, 1951/52, S. 2 u. 273;
    HBLS II.

  • Autor/in

    Gottfried Roos
  • Empfohlene Zitierweise

    Rose, Gottfried, "Blumenstein, Ernst" in: Neue Deutsche Biographie 2 (1955), S. 330 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd123282578.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA